Donnerstag, 10. September 2009

Oracle TEXT und Database Links ...

Heute widmen wir uns in einem ganz kurzen Tipp dem Thema Database Links, diese können mit Oracle TEXT verwendet werden. Es sind allerdings ein paar Feinheiten zu beachten: Angenommen, wir haben eine Tabelle DOK_TAB auf einer entfernten Datenbank. Diese hat eine Spalte DOK, die auch mit Oracle TEXT indiziert ist.
Auf der lokalen Datenbank können wir nun einen Database Link anlegen ...
create database link {dblink-name} connect to {remote-username} identified by {remote-passwd} using '{connection-string}'
Ein erster Versuch führt nun scheinbar ins Leere ...
select * from dok_tab@{dblink-name} where contains(dok, '$Bahnhof') > 0;
                                       *
FEHLER in Zeile 1:
ORA-20000: Oracle Text error:
DRG-10599: column is not indexed
Diese Fehlermeldung kommt, obwohl die Spalte indiziert ist. Oracle TEXT hat die Eigenheit, dass der Database Link auch bei der CONTAINS-Funktion angegeben werden muss. Damit wird sichergestellt, dass die CONTAINS-Funktion auch auf der entfernten Datenbank ausgeführt wird. Also ...
select * from dok_tab@{dblink-name} where contains@{dblink-name}(dok, '$Bahnhof') > 0;

        ID DOK
---------- ------------------------------
         2 Hauptbahnhof
Eins ist im Zusammenhang mit Database Links noch wichtig: CLOB- oder BLOB-Spalten können nicht via Database Link übertragen werden. Was geht, sind die ersten 32 Kilobyte - dazu kann man mit DBMS_LOB.SUBSTR arbeiten. Zur Selektion der ganzen Dokumente kann man mit Database Links also nicht arbeiten - die Selektion von IDs, URLs oder Titeln ist jedoch problemlos möglich.

Kommentare:

Patrick hat gesagt…

Soll es irgendwann möglich sein, dass CLOB und BLOB-Spalten über einen Database Links übertagen werden können? In einer neueren Oracle-Version?

Carsten Czarski hat gesagt…

Hallo Patrick,

bislang gibt es dazu keine neuen Informationen ...

Beste Grüße

-Carsten

Beliebte Postings